23.09.2009 / «Um himmelswillen»

Posted on Posted in 2009-news, News Ticker

Der SBFB anerkennt die für die Leistungsfähigkeit der Pilatuswerke notwendigen Flugbewegungen; im Durchschnitt der letzten Jahre benötigte die Pilatus 4’300, im Rekordjahr 2004 deren 6’217.

Gleich drei (!) Bürger-Organisationen engagieren sich mittlerweile im kleinen Kanton Nidwalden zum Wohle der Allgemeinheit für ein immer rarer werdendes Gut. Grösster gemeinsamer Nenner ihrer Aktivitäten ist der Kampf gegen Lärm aller Art und folglich die Forderung nach mehr Wohnqualität!

Wie konnte es nur so weit kommen? “Aufbau statt Abbau – IG für ein wohnliches Stansstad“, die IG “Lärm weg“ Hergiswil und der Schutzverband Flugplatz Buochs sehen sich veranlasst, alle Register zu ziehen. Dies, weil Politik und Planungskoryphäen (…) mehrfach versagt haben. Und es an einem Gleichgewicht der Interessen mangelt. Projektinitianten und Behörden sehen sich einem rauhen Wind ausgesetzt.

Zur Imagekorrektur und Beschwichtigung behelfen sich in solchen Situationen kreative Köpfe mit allerhand Veranstaltungen. So sollte der Ennetbürger Bevölkerung erstmals am flugfreien Bettag (…) mit dem Event “Heaven“ auf dem Flugplatz ein “himmlisches Gefühl“ verpasst werden. Die PR-Methodik der Aviatiklobby zum modernen Immissions-Ablasshandel kennt wahrlich keine Grenzen.

Werden Sie jetzt SBFB-Mitglied oder Gönner!
Vielen Dank. PC-Konto 70-247275-8