11.01.2012 / SBFB verlangt und schafft Transparenz

Posted on Posted in 2012-medien, Medienmitteilungen / Presse

Der regierungsrätliche Flugplatzausschuss verweigert die Veröffentlichung des rund fünfzigseitigen Grundlagenpapiers Flugplatz Buochs. Bereits vor Monaten wurde dem Schutzverband der Bevölkerung um den Flugplatz Buochs (SBFB) vom Nidwaldner Rathaus die Einsicht in eine der “Altlasten“, dokumentiert im Generellen Entwässerungsplan (GEP) Flugplatz Buochs, verwehrt. Dabei handelt es sich um eine sehr umfassende Untersuchung aus dem Jahr 2006 über den Zustand des Jahrzehnte alten Entwässerungssystems mit dringendem Handlungsbedarf.
Aufgrund der neuesten, sehr unbefriedigenden Kommunikationspolitik und aus aktuellem Anlass der Flugplatz-Nutzungsplanung enthüllt der SBFB nun Brisantes zum beim Bund beschafften GEP. 66 % der Kanalisation des Flugplatzes Buochs ist in einem schlechten bis sehr schlechten Zustand. Es stehen Investitionen in Millionenhöhe zur Diskussion.

Medienmitteilung vom 11.01.2012