11.11.2009 / Alles auf den Tisch

Posted on Posted in 2009-news, News Ticker

Der SBFB anerkennt die für die Leistungsfähigkeit der Pilatuswerke notwendigen Flugbewegungen; im Durchschnitt der letzten Jahre benötigte die Pilatus 4’300, im Rekordjahr 2004 deren 6’217.

Buebetrickli: die Baugesuche Umzäunung und Kontrollturm sollen vom ganzen Rest des Genehmigungsverfahrens abgespaltet werden. Dafür gibt es keine überzeugenden Gründe.

Weit fortgeschritten: Fakt ist, dass die Airport Buochs AG (ABAG) im Antragsschreiben vom 4.9.2009 an das BAZL festhält: “Die beiden Projekte (gemeint sind Umzäunung und Kontrollturm, Anm. SBFB), sind weit fortgeschritten. Die Behandlung im NW Landrat ist im Herbst 2009 vorgesehen. Anschliessend wird das Genehmigungsverfahren erneut eingereicht.“, Zitatende. In einem Schreiben des BAZL vom 13.10.09 stellt dieses nicht umsonst die erneute Einreichung voraussichtlich noch dieses Jahr in Aussicht.

Schildbürgerstreich sondergleichen: alle paar Monate eine neue, bruchstückhafte Auflage, die nächste voraussichtlich im 1. Quartal 2010. Allein schon der Grundsatz der Koordination wird damit unterlaufen. Von den Umtrieben und Sachzwängen nicht zu sprechen.

Der SBFB fordert den Regierungsrat und die ABAG daher auf, dafür besorgt zu sein, dass folgende Vorhaben im Sinne der ganzheitlichen Transparenz gleichzeitig auf den Tisch kommen:

  • Betriebsreglement
  • vollständiger Umweltverträglichkeitsbericht
  • Baugesuche Umzäunung, Kontrollturm, Betankungsplatz, Zelthangare, Rückbau 2. Piste und Rollwege, Erschliessung/Zufahrt Flugplatz und Fuss-/Radwege für die Bevölkerung

Werden Sie jetzt SBFB-Mitglied oder Gönner!
Vielen Dank. Bankbeziehung / IBAN: CH34 0900 0000 7024 7275 8